Array
 


Begrüßung erster Unimog Euro VI

Der erste neue Unimog Geräteträger BlueTec 6 ist in Wörth vom Band gerollt und wurde von Pressevertretern, Mitarbeitern von Mercedes-Benz Special Trucks und Projektbeteiligten aus anderen Werken begrüßt.

Normalerweise kommen Stars ja öfter mal zu spät und lassen ihre Fans lange warten. Beim Unimog Geräteträger der neuen BlueTec-6-Fahrzeuggeneration war es genau umgekehrt. Der Serienstart vor wenigen Tagen im Mercedes-Benz Werk in Wörth lag sogar ein halbes Jahr vor Inkrafttreten der europäischen Abgasnorm Euro VI.

 

Bandablauf Unimog Euro VI - 1

Wenn das kein Grund zum Feiern war: Neben der Belegschaft von Mercedes-Benz Special Trucks (MBS) ließ es sich auch der Bürgermeister der Stadt Wörth, Herr Harald Seiter, nicht nehmen, das erste Fahrzeug persönlich zu empfangen.

Mit dem Bandablauf der ersten Serienmodelle geht die Produktoffensive der Euro-VI-Sonderfahrzeuge in die nächste Runde. Nach einer Projektphase von 3 Jahren ist nun der Unimog Geräteträger zur Serienfertigung bereit - der neue Econic wird im November 2013 folgen, der neue hochgeländegängige Unimog feiert sein Debüt im Juni 2014 und schließlich wird der Econic mit Gasantrieb zum Verkaufsstart Mitte 2014 folgen.

Im Vergleich zu seinen Vorgängermodellen ist der neue Unimog mit aufwändiger Euro-VI-Technologie sparsamer unterwegs und verbraucht weniger Motoröl, AdBlue und bis zu 3% weniger Kraftstoff. Die Emissionswerte wurden sogar um bis zu 90% gegenüber den BlueTec-5-Modellen drastisch reduziert. Verlängerte Intervalle sorgen für niedrigere Wartungskosten.

Bandablauf Unimog Euro VI - 2Yaris Pürsün, Leiter Mercedes-Benz Werk Wörth und Geschäftsführer Mercedes-Benz Special Trucks, freute sich zusammen mit den Mitarbeitern und Gästen über den ersten Bandablauf des neuen Unimog Geräteträgers: "Dem Serienstart des neuen Unimog haben wir besonders entgegengefiebert: Er ist von der ersten Skizze bis zum fertigen Fahrzeug komplett 'Made in Wörth'. Ich bin sehr stolz auf das Ergebnis: ein tolles Produkt dank der Spitzenleistung der gesamten Mannschaft."

 
DEKRA - ISO 9001:2008   Wir nehmen unsere Arbeit nicht "auf die leichte Schulter".
Unsere Leistungen und Abläufe sind bereits seit 1999 gem. der aktuell geltenden ISO 9001:2008 zertifiziert. Für Sie bedeutet das ein Höchstmaß an Qualität, für uns ein ständiger Anreiz noch besser zu werden.
     
ÖKOPROFIT Neu-Ulm

 

Auch im Bereich des Umweltschutzes setzen wir Maßstäbe.
So erhielten wir im Jahr 2003 die Auszeichnung als ÖKOPROFIT-Betrieb durch den Landkreis Neu-Ulm. Wir erfüllen schon heute Umweltauflagen, die erst in ein paar Jahren rechtlich gefordert werden.

 

 

 

Wilhelm Mayer GmbH & Co. KG Nutzfahrzeuge

89231 Neu-Ulm, Industriestr. 29-33, Tel.: 0731 / 9756 - 0, Fax: 0731 / 9756 - 410
86368 Gersthofen, Gutenbergstr. 10, Tel.: 0821 / 29775 - 0, Fax: 0821 / 29775 - 20

 
 
 
 

© 2004-2012 Wilhelm Mayer GmbH & Co. KG Nutzfahrzeuge

Joomla Templates by Joomla51.com